Menu

Eröffnung Festempfang (30.05.19)

Endlich war es soweit: Nach vielen Monaten und Jahren der Vorbereitung, folgten viele Gäste der Einladung der Stadt Osnabrück zur Eröffnungsveranstaltung des 6. Deutschen Musikfestes in Osnabrück.
Anlässlich der Eröffnung, musikalisch durch die Turmmusik vom Turm der Kirche St. Marien durch den Posaunenchor St. Marien begleitet und eingestimmt, wurden die Teilnehmenden herzlich durch den Oberbürgermeister Wolfgang Griesert begrüßt und zum Festempfang in den Friedenssaal eingeladen.

Im anschließenden Grußwort von Paul Lehrieder, Präsident der BDMV e.V, stellte dieser die sehr gute Zusammenarbeit mit der Friedensstadt Osnabrück dar und dankte vor allem den über 500 Ehrenamtlichen, die zu der Organisation des Deutschen Musikfestes beigetragen haben und sich noch bis Sonntag hier in Osnabrück engagieren. Ein guter Grund anzustoßen und das Deutsche Musikfest ganz offiziell auf dem Marktplatz zu eröffnen.

Eröffnung Marktplatz
Mit nichts anderem als der Europahymne wurde das Deutsche Musikfest heute um 12 Uhr offiziell eröffnet. In feierlicher Stimmung begrüßte das Blasorchester der Musik- und Kunstschule Osnabrück die Gäste auf dem Marktplatz. Paul Lehrieder betonte unter anderem, dass vor allem Musikvereine einen großen Beitrag für eine offene und vielfältige Gesellschaft leisten. Dies wird sich auch in den nächsten Tagen hier in Osnabrück musikalisch widerspiegeln. Er dankte den zahlreichen Helfer*innen und Organisator*innen, die das Deutsche Musikfest zu einem gelungenen Fest gestalten. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert wies in seiner Rede auf die Besonderheiten seiner Stadt hin und erklärte feierlich das Deutsche Musikfest für eröffnet.

Anne Sygulla, Deutsche Bläserjugend