Menu

[eMotion] Bläserphilharmonie Osnabrück und Tanzschule Hull (01.06.19)

Ein ganz besonderes Projekt fand heute Vormittag im Europasaal der Osnabrückhalle statt: die Choreografie zu „Chakra“ unter der Leitung von Patsy Hull-Krogull und Guido Niermann entstand in den vergangenen sechs Monaten in Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen und Institutionen. Wir freuen uns ganz besonders, dass die Uraufführung zum Deutschen Musikfest hier in Osnabrück erfolgte. Inklusion liegt uns als Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V., und vor allem auch ihrer Jugendorganisation der Deutschen Bläserjugend am Herzen. [eMotion] zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, wie Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren jeglicher Herkunft, mit und ohne Behinderung zu Orchestermusik tanzen und damit die Musik unmittelbar unterstützt und Gefühle darstellt.

Musik ist grenzenlos und wenn alle gemeinsam Spaß an der Musik haben und das
dann auf die Bühne gebracht wird, ist es genau das, was wir mit dem Deutschen Musikfest erreichen und zeigen wollen. Und genauso ist es auch beim Publikum angekommen: alle waren begeistert und wirklich beeindruckt und dankten dem Projekt mit langanhaltendem Applaus – das zeigt umso mehr, dass sich unser aller Engagement lohnt!

Anne Sygulla, Deutsche Bläserjugend