Menu

Drum Battle (31.05.19)

Dieses Deutsche Musikfest wird in die Geschichte eingehen als Fest neuer Veranstaltungen und Formate – der Umbruch, gerade in der Spielleutemusik, ist in vollem Gang! Und das interessiert auch die Fans. Über 2.000 Zuhörer waren begeisterte Gäste beim Drum Battle auf dem Domvorplatz.

Drum Battle – im k.o.-Verfahren treten die Teilnehmer gegeneinander an, mit Percussion-Höchstleistungen und Choreografien kämpfen die Formationen gegeneinander, „trommeln um die Wette“ – der Beste bleibt als Sieger übrig.

Umringt von einer jubelnden Menge zeigten die Formationen ihr Können. Nur der Sieger des Duells kam eine Runde weiter. Mit jeder Sieger*innenverkündung stieg die Spannung, der Jubel der Fans wurde immer lauter. Als Sieger des Drum Battles konnte sich im Finale die Gruppe Spirit of 52 durchsetzen.

Laura Deutschkämer, Deutsche Bläserjugend
Silke Schulze, Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V.

Infos zum DMF in den sozialen Medien (01.06.19)

Für das Deutsche Musikfest 2019 in Osnabrück findet eine umfangreiche social media Arbeit statt. Über Facebook, Instagram, Twitter und Youtube (Adressen unten) berichtet ein zwölfköpfiges Team der Deutschen Bläserjugend live und authentisch vom Fest. Dabei werden Fotos geteilt, Videos gepostet, livestreams von Veranstaltungen gesendet und Presseinformationen geteilt. Über Twitter werden zudem organisatorische Hinweise verbreitet. Der zentrale Hashtag #deutschesmusikfest ist mittlerweile weit verbreitet und wird in allen Kanälen großflächig genutzt. Auch Bundespräsident Steinmeier verwendete ihn auf Instagram. Zusätzlich findet eine Jugendaktion zum Thema Freiraum statt. Zwei Ehrenamtliche der Deutschen Bläserjugend fotografieren Musiker*innen des Festes mit Polaroid-Kameras. Die gedruckten Fotos posten junge Menschen dann mit ihren Statements zum Thema Freiraum für Kinder und Jugendliche unter dem Hashtag #meinfreiraummusik.

Kanäle:

https://www.facebook.com/DeutschesMusikfest

https://www.instagram.com/deutsche_blaeserjugend

https://twitter.com/DBJBerlin

https://www.youtube.com/user/Blaeserjugend

Marsch und Show – Die Präsentation der Spielleutemusik (31.05.19)

Am Freitagabend versammelte sich eine neugierige Menschenmenge um den abgesperrten Bereich auf dem Domvorplatz und wartete gespannt auf den Einmarsch der Spielleute des SV Gernrode. Diese kamen nicht mit einem Instrument pro Person, sondern gleich mit mehreren: Durch den Einsatz von Flöten, Hörnern und Trompeten, die teilweise sogar im Stück gewechselt wurden, zeigte die Gruppe den Wandel vom klassischen Spielmannszug zur modernen Marching Band. Auch die anderen Gruppen bewiesen, dass die Musik nicht nur Jung und Alt vereint, sondern auch Tradition und Modernität. Und dass das auch dem Publikum gefiel, war durch den tosenden Applaus klar zu hören.

Laura Deutschkämer, Deutsche Bläserjugend

DBJ-Infogespräch (31.05.19)

Die Deutsche Bläserjugend steht für Vielfalt und Innovation. Und wie das praktisch aussehen kann, zeigte sie am Freitag von 15:00-16:00 auf der Bühne am Markt. Drei niedersächsische Spielmannszüge aus Osnabrück-Haste, Reningen-Dielingen und Holtlage nahmen als Spielgemeinschaft auf der Bühne Platz und ermöglichten einen Blick hinter die Vereinskulissen. Die Musiker*innen spielten und Ramona und Matthias stellten Fragen rund um die Vereinsarbeit.

Das reichte von Fragen zur musikalischen Ausbildung bis zur Vorstandsarbeit. Die vollen 60 Minuten Konzert und Gespräch wurden bei Facebook und Instagram live übertragen und im Vorfeld bereits mit mehreren Videos angeteasert. Daraufhin kamen auch Fragen über die sozialen Netzwerke an die Musiker*innen, die die DBJ in die Veranstaltung live einbrachte. Eine spannende Methode mit vielen superpositiven Rückmeldungen bei Facebook und Instagram.

BDMV Wettbewerb Traditionelle Blasmusik – Teilnehmerfeld auf hohem Niveau

Sehr erfreut zeigte sich der Juryvorsitzende Bruno Seitz von dem ausgewogenen Teilnehmerfeld der fünf teilnehmenden Gruppen, das sich sowohl aus traditionellen Kapellen als auch aus Projektorchestern zusammensetzt. „Wichtig ist immer, dass die Musiker*innen in den Ensembles immer auch einem Musikverein eines Landesverbandes der BDMV angehören, um den Fuß an der Basis zu haben.“ Die traditionelle Blasmusik zu pflegen und in einer eigenen Gruppe zu musizieren, ist die ideale Ergänzung zur Blasmusikliteratur, die nur in einem großen Orchester spielbar ist.

So begann die Projektgruppe „Akademie für Böhmisch-Mährische Blasmusik Hessen e.V.“ mit hoher Spielfreude. Sinnbildlich zeigte sich das durch das direkte Kommunizieren der Schlagzeugerin mit dem Publikum. In den drei Vortragswerken aller Teilnehmer zeigte sich dann auch die Vielfalt der traditionellen Blasmusik. Für die Jury wird die Entscheidung nicht leicht gemacht. Sicherlich werden Nuancen in Stückeauswahl und Vortragsinterpretation den Ausschlag geben.

Das Ergebnis wird am Abschlusstag des DMF, 02.06.2019, in der großen Preisträgergala Grande Finale um 11.00 Uhr in Europasaal der Osnabrückhalle bekannt gegeben. Online ist es ab dem Nachmittag nachzulesen.

Wir sind gespannt!

Wolfgang Rößler, BDMV

Superlativen zum Deutschen Musikfest 2019 – auch logistisch ein Ereignis

Eine Großveranstaltung der musikalischen Art ist auch eine Großveranstaltung im Bereich der Organisation und Logistik. Mehr als 500 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind für die Gastvereine im Einsatz, zeigen Aufführungsorte, sorgen für ein ordentliches Frühstück, weisen Busse ein, moderieren Auftritte und, und, und.

So werden für die 9.195 Übernachtungsgäste in den Gesamtunterkünften sage und schreibe 9.195 Frühstücke gereicht. Wir haben in Osnabrück für Gäste in Gemeinschaftsunterkünften 92 Reisebusse, 264 gemeldete PKW, 56 Kleinbusse für den Transport von Menschen und Equipment im Einsatz. An Bord sind außerdem eine riesige Menge guter Laune, Spielfreude und Können, was wiederum von den Gästen hoch geschätzt wird!

Allgemein darf man wirklich sagen, dass die Veranstaltung ein Großevent der besonderen Klasse ist, das die Stadt Osnabrück in Stimmung versetzt und Gästen und Musikerinnen/Musikern unheimlich viel Spaß und Freude bereitet.

Deutsche Meisterschaft und Wertungsspiele: Konzertwertung Spielleutemusik (31.05.19)

Bereits zum 5. mal tragen die Spielleute in der BDMV ihre Deutsche Meisterschaft aus. Das Deutsche Musikfest in Osnabrück bietet hierfür einen passenden Rahmen. Am Donnerstag steht in der Schlosswallhalle die Konzertwertung der Spielleute auf dem Programm. Hier geht es ganz klar ums Hören.

Weiterlesen …Deutsche Meisterschaft und Wertungsspiele: Konzertwertung Spielleutemusik (31.05.19)

Blassportgruppe (30.05.19)

„Die eigentlichen „Söhne Mannheims“ trafen sich früher am Kaffeeautomaten der Mannheimer Musikhochschule“, so stellte Andreas Martin Hofmeier, Botschafter des Deutschen Musikfestes, die Blassportgruppe vor. Und sie machen alles andere, aber keine traditionelle Blasmusik und füllten so den Marktplatz am ersten Abend des Deutschen Musikfestes in Osnabrück!

Die 10-köpfige Band hat mittlerweile ihre Jogginganzüge in normale Anzüge getauscht, schließlich sind sie ja auch etwas älter geworden – so die Band selbst. Die Jungs singen auch nicht mehr selber, sondern werden von einer Sängerin verstärkt. In bester Kulisse ein schöner musikalischer Abschluss des heutigen Tages.

Anne Sygulla, Deutsche Bläserjugend

Groove trifft Mensch, Mensch macht Yeah! (30.05.19)

Pünktlich 30 min vor der Blassportgruppe heizte das Team der Deutschen Bläserjugend (DBJ) auf der Bühne am Markt das Publikum ordentlich ein und sorgte für gute Stimmung und ein gelungenes Warm up. Mit coolem Rhythmus und einfachen Bewegungen zeigte vor allem das Publikum, dass wirklich alle musikalisch sind bzw. sein können.

Weiterlesen …Groove trifft Mensch, Mensch macht Yeah! (30.05.19)