Menu

Virtual Flute Choir – Technische Informationen

Was brauche ich um mitzumachen?
Um teilzunehmen muss ich eine Möglichkeit haben, mit der ich mich selbst beim Flötespielen aufnehmen kann. Dabei geht es nicht nur um die Tonaufnahme, sondern gerade auch um die Videoaufnahme, denn daraus entsteht ja später das virtuelle Flötenorchester.

Mit welchem Gerät soll ich mich beim Spielen aufnehmen?
Hier habe ich natürlich unterschiedliche Möglichkeiten. Die neueste Generation der Smartphones besitzt mittlerweile ein hochwertiges eingebautes Mikrofon und gute Kameras. Wobei die Hauptkamera, also die Kamera auf der Rückseite des Smartphones, bessere Videos macht. Der Nachteil ist natürlich, dass ich mich dann beim Spielen im Bildschirm nicht mehr sehen kann. Hier muss ich also selbst entscheiden, was mir wichtiger ist. Entweder bessere Qualität des Videos und mich selber nicht sehen können oder schlechtere Qualität und mich selber sehen können. Zum Hochladen muss ich am Schluss entweder die Datei vom Handy aus hochladen oder die Datei zunächst auf einem Computer speichern und dann von dort aus hochladen.
Ich kann aber genauso gut eine WebCam benutzen. Die WebCams besitzen häufig neben der Möglichkeit ein Video aufzuzeichnen gleichzeitig ein Mikrofon. Hierbei kann ich das entstandene Video sofort auf dem Computer speichern und anschließend hochladen.
Ich habe hier zu Hause eine Kamera und ein Mikrofon stehen und möchte mich damit aufzeichnen. Auf diese Art und Weise kann ich natürlich mit der höchsten Qualität rechnen. Ich habe die Möglichkeit Ton und Bild separat aufzuzeichnen und anschließend auch separat hochzuladen.

Wie soll ich mich aufnehmen?
Man sollte sich unbedingt im Querformat aufnehmen, da so die Bildausschnitte optimal genutzt werden können. Ebenfalls ist es äußerst hilfreich, wenn ihr für das komplette Stück nur eine Aufnahme macht und die Aufnahme bei längeren Pausenpassagen nicht stoppt um später wieder neu einzusetzen. Ihr erleichtert dem Video- und Audioteam das Leben sehr. Wir werden natürlich nur Material verwenden, bei dem Ihr auch spielt. Alles andere wäre doch sehr uninteressant.

Welche Hilfen bietet mir das Projektteam an?
Natürlich können wir vom Projektteam nicht einzeln zu Euch kommen und das Stück mit Euch einstudieren. Aber selbstverständlich gibt es erstens eine Demodatei – seid bitte nicht zu hart zu der Demo-Datei, denn sie wird von einem Computer erzeugt – und zweitens gibt es „Click-Dateien“.
Die Schwierigkeit in diesem Projekt wird sein, dass viele Spielerinnen und Spieler synchron spielen müssen. Dies schaffen wir nur über ein komplett mitlaufendes Metronom; der Click. Click Dateien gibt es sowohl für das ganze Stück als auch für die einzelnen Stimmen.
Darüber hinaus gibt es eine Videodatei, auf der das komplette Werk dirigiert wird. Zum Über kann man in dieser Demo-Videodatei wunderbar das Stück hören, den Click hören und das Dirigat sehen.
Das spätere Einspielen sollte dann entweder mit Click per Kopfhörer in einem Ohr erfolgen, per Dirigat auf einem Monitor oder einer Kombination aus beidem.

Wie lade ich die Dateien herunter und wo lade ich später meine Aufnahmen hoch?

Ihr findet dazu zwei unterschiedliche Bereiche. Im Downloadbereich könnt ihr Noten, Demo-Dateien und eine Demovideodatei mit Dirigat herunterladen. Im Uploadbereich könnt ihr nach Angabe einiger Daten und dem Bestätigen der Teilnahmebedingungen die Videos hochladen.
Solltet ihr Video und Ton getrennt aufgenommen haben, so müsst ihr dies im Upload-Bereich entsprechend auswählen.